Making Of

TECHNISCHE AUSSTATTUNG / DETAILS

Entscheidende Faktoren:

- gründliche Planung
- gutes Material
- handwerklich und technisch einwandfreie Ausführung
- feine Abstimmung der Details






Arbeitsschritte und Materialien:

Elektrik
Zählertafel

Nische für Zähler ausgestemmt
Träger eingesetzt
Mit Gipskartonplatten ausgekleidet
Stromkreissicherungsautomat sowie Fl- Schutzschalter montiert
Leitungen eingeführt und angeklemmt
Türgong installiert

Elektroanlage

Gesamte Elektroanlage neu installiert
Hierfür Schlitze und Löcher in allen Räumen und Balkon gefräst
Durchbrüche erstellt
Kabel und Leitungen verlegt
Deckenleitungen ausgetauscht
Beleuchtung montiert
Schalter und Steckdosen montiert
Anschließend Inbetriebnahme und Funktionsprüfung

Beleuchtung/Schalter

BELEUCHTUNG

Flur:
Halogenspots zweireihig in asymmetrischer Anordnung

Wandspot mit Schirm aus mundgeblasenem Glas oberhalb des Spiegelschranks (jeder Schirm ist ein Unikat)

Küche:
Halogenspots in Decke integriert, zweireihig in asymmetrischer Anordnung

Arbeitsplattenbeleuchtung:
Verstellbare LED-Spots, strahlen wenig Wärme ab, Leuchtdioden verbrauchen ca. 85% weniger Energie und halten 20-mal länger als Glühlampen

Innenbeleuchtung Oberschränke:
Halogenspots, gerichtetes Licht; geeignet, um kleinere Flächen zu beleuchten

Bad:
Halogenspots zweireihig in asymmetrischer Anordnung

LED Wandleuchten Philips Ledino, von diesem kleinen Aluminiumwürfel werden zwei wandflutende Lichter nach oben und unten abgegeben. Wie eine fächerförmige Fahne aus natürlichem Licht breitet sich die Helligkeit auf der Wand aus.
Vorteile der LED-Bestückung: hohe Lebensdauer von ca. 50.000 Stunden
(ca. 20 Jahre)
Details: Lichtfarbe: 2700 K Warmweiß.
Vergleichbar mit der Lichtfarbe von Glühlampen
Lichtverteilung: Direkt-Indirekt
Auszeichnungen: Energiesparend, LED
Bestückung: 2x 2,5 W Power-LED
Material/Oberfläche: hochwertiger Aluminium-Guss

Wandspot über dem Waschtisch:
Verstellbarer Leuchtenkopf, so lässt sich das Licht optimal ausrichten
Schirm aus mundgeblasenem Glas

Die Leuchten sind über Taster (Jung Serie LS 990) oder direkt zu bedienen

Wohnzimmer/Balkonzimmer:
Hängeleuchte Maskros für Halogen (E 14 28W), wirft dekorative Muster an Zimmerdecke und Wand

Balkon:
Außenleuchte Quorn, Edelstahl, 2x 11W GX53


TASTER/STECKDOSEN

Flur und Wohnräume:
Jung Serie LS 990 AlpinWeiß
Schutzkontaktsteckdosen, Aus/Wechselschalter, Taster, Telefondosen TAE, NFN, Antennensteckdosen

Küche und Bad:
Jung Serie LS 990 Aluminium

Balkon:
Außensteckdose mit Klappe Jung (Unterputz), AlpinWeiß

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Küchenausstattung
Ausstattung

EINBAUKÜCHE (zwei gegenüberliegende Zeilen):
rechts:
Putzschrank (Hochschrank), Geschirrspüler, Spülenunterschrank mit Abfalltrennsystem, Waschmaschine, Kochfeld/Umluftbackofen, Schubladenschrank, Eckregal
links:
Kühl-/Gefrierschrank als Turm, Oberschrank mit Mikrowelle in Augenhöhe, Oberschrank mit beleuchteter Vitrinentür, Unterschränke zurückgesetzt, bilden eine Ebene mit Oberschränken
Fronten: Unterschränke und Hochschrank Hochglanz weiß, Oberschränke in unregelmässigem Wechsel Hochglanz weiß mit innenbeleuchteten Vitrinentüren, Aluminiumrahmen gebürstet, Füllung aus Frostglas (gehärtetes Glas, mattiert), Glaseinlegeböden: gehärtetes Glas
Beleuchtung der Arbeitsplatte durch verstellbare LED-Leuchten unterhalb der Oberschränke, Griffe aus Edelstahl
Arbeitsplatte:
mit Metalleffektkante, feuchtigkeits- und hitzebeständig, kratzfest
Tiefe: 63 cm! maßgefertigt, zum Eingang hin abgeschrägt
Putzschrank: mit spezieller Putzschrankeinrichtung, erlaubt das Unterbringen von Staubsauger, Bügelbrett etc. trotz vieler Regale für Putzmittel, jedes Eckchen wird genutzt
Spüle:
Edelstahl, 1/ 1/2 Becken plus Abtropffläche, Abflussstopps mit Sieb,
selbstreinigender Siphon
Unter der Spüle ist schalldämpfendes Material angebracht.
Mischbatterie (ausziehbar!): Einhandmischbatterie mit Strahlregler für geringeren Wasserdurchlass bei gleichem Druck, spart Wasser und Strom
Mischeinsatz mit harten keramischen Dichtungen/Scheiben, verträgt hohe Reibung bei der Temperaturregelung
Maximale Wassertemperatur im Voraus einstellbar
Regulierbarer Wasserdruck im Voraus einstellbar
Spülenunterschrank/Schubladenschrank: Schubladen mit integrierten Stoppern für langsames geräuschloses Schließen, voll ausziehbar, dadurch leichterer Zugang und besserer Überblick über den Inhalt, leicht laufende Schubladen mit Ausziehsperre, die Schubladen schließen auf den letzten Zentimetern selbsttätig
Sockelschublade unter Backofen
Wandschränke: siehe "Fronten"

FUSSBODEN:
Dielen, Mooreichenachbildung (Laminat) auf Trittschalldämmplatten verlegt

JALOUSIEN:
Aluminium, mit Drehstab und Zugschnur, Seitenführung im Rahmen, Farbe Gras (wie abgetönte Wand)

HEIZKÖRPER:
Neu, mit Thermostatventil

Einbaugeräte

HERD-/BACKOFENKOMBINATION:
Exquisit EHE 52 Umluft, Edelstahl
Backofenmodi: Ober-/Unterhitze, Umluft, Grill
Energieeffizienzklasse: A (0,79 kWh/Tag Energieverbrauch)
Kochfeld: Schott Ceran Glaskeramik, 4 Kochzonen

DUNSTABZUGSHAUBE:
Luftig HW400
3 Gebläsestufen
Lüfterleistung: 400 m/Std.
2 spülmaschinenfeste Fettfilter neutralisieren Kochdünste effektiv (Umluftbetrieb zusätzlich mit FIL 601 Kohlefilter, können zum Reinigen leicht herausgenommen werden)
2x20-W-Halogenlampen, so lässt sich der Kochbereich beleuchten
Bedienfeld auf der Oberseite

KÜHLSCHRANK:
Miele K 5224 IF, vollintegriert
Energieeffizienzklasse A++
Nutzinhalt: Gesamt 134 l
3 Abstellflächen aus Sicherheitsglas, Kühlzonen, Abtau-Automatik

GEFRIERSCHRANK:
Siemens integriert; GI 18 DA 50
Energieeffizienzklasse A+, extrem leise
Warnsignal bei Fehlfunktion: optisch+akustisch
Allfrost-Technik, Super-Gefrieren
4 transparente Gefriergut-Schubladen
Inhalt Gesamt netto (Liter): 98
Gefrierkapazität in 24 Std. (kg): 12
Maximale Lagerzeit bei Störung (Std.): 25

MIKROWELLE:
Framtid MW3; Edelstahl
3D-Mikrowellensystem für gleichmäßige Wärmeverteilung
Mikrowellenleistung: 750 W, Dampfgarfunktion, inkl. Dampfgarset, Schnellstart, Schnellauftauen
Halter für Babyfläschchen
Garraum: 22 Liter

WASCHMASCHINE (voll integriert):
Renlig IWM60
Energieeffizienzklasse: A+
6 kg Fassungsvermögen
20 Waschprogramme, u.a. Handwäsche, Baumwoll-Sparprogramm, Kurzprogramm, Spülstoppfunktion, Startverzögerungsfunktion

GESCHIRRSPÜLER (voll integriert):
Renlig DW45
45 cm breit, Platz für 9 Gedecke
5 Programme - je nach Geschirraufkommen und Bedarf wählbar
Oberer Geschirrkorb höhenverstellbar, Größenabstand für Geschirr anpassbar
Verstellbare Besteckkörbe und klappbare Glasständer für flexible Beladung mit Gläsern
Mehrfachwasserschutz-System; lokalisiert auslaufendes Wasser und stoppt automatisch den Wasserzufluss
Ökofunktion, elektrischer Kalkindikator, Klarspüleranzeige

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Badausstattung
Sanitärobjekte

WANDLEUCHTEN:
LED Wandleuchten, Philips Ledino

TIEFSPÜL WAND-WC:
Keramag Renova Nr. 1 - weiß

BETÄTIGUNGSPLATTE:
Aluminium gebürstet, 2- Mengen, "Admiral"

WC-SITZ:
Florenz, weiß, abnehmbar, mit Absenkautomatik

BADEWANNE:
Kaldewei Saniform-Plus, aus Stahl-Email
Wannenträger dazu:
aus wärme- und schalldämmendem Styropor

DUSCHTRENNWAND:
Optional Einbau von Echtglas/silber Geofalt Modell 1000 GK5

ARMATUREN:
Wannen/Brausearmaturen Grohe, Linie Eurostyle, wassersparend
Dusche: Rainshower

WASCHTISCH:
quadratisch mit geräumigem Unterschrank, mit Auszug (über dem Spiegel befindet sich ein Wandspot mit verstellbarem Leuchtenkopf, so lässt sich das Licht optimal ausrichten)
Taster für Wandspot und Steckdose (mit Klappdeckel): direkt neben dem Waschbecken

HEIZKÖRPER:
neu, mit Thermostatventil

PLISSEES:
in hellem Lapislazuli, passend zur abgetönten Wandfläche

TÜR:
Hoppe WC-Drücker-Rosettengarnitur VERONA Alu F1

Fliesenarbeiten

zur Erstellung eines ebenen Untergrundes wurde Fußbodenausgleichsmasse eingebracht, als wasserdichte Absperrung eine Folie verlegt
Wandflächen im Spritzwasserbereich erhielten vor dem Verlegen zwei Anstriche mit Knauf Flächendicht
Oberhalb des WCs entstanden Ablagen aus Wedi Bauplatten
Fliesen (Feinsteinzeug, 60 x 30 cm, Abriebklasse 5) im Dünnbettverfahren verlegt und elastisch verfugt
Wandabschlussprofile: Aluminium eloxiert silber matt
Revisionsrahmen mit eingepasster Fliese
Sockelfliesen wurden in die Wand eingelassen (leichte Reinigung)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Wände und Decken
Maurer- und Trockenbauarbeiten

DECKEN:
Die Decken in Flur, Küche und Bad mussten abgehängt werden.
Auf die Unterkonstruktion wurden Gipskartonplatten geschraubt, verspachtelt und mit Dispersionsfarbe gestrichen.
Die Deckenbeleuchtung in diesen Räumen besteht aus in der Decke integrierten Halogenspots, zweireihig in asymmetrischer Anordnung.

STEMM- UND FRÄSARBEITEN:
Der Stromzähler ragte so ungünstig in den Eingangsbereich, dass er versetzt werden musste: Nach Überprüfung der Statik wurde eine Nische ins Mauerwerk gestemmt und ein Träger eingepasst, für den zuführenden Kabelstrang ein Durchlass hinter dem Träger vorgesehen und ein Kabelkanal gefräst. Es folgten die Auskleidung der Nische mit Gipskartonplatten, Anstrich mit Dispersionsfarbe Weiss, dann Anschluss und Montage des Stromkreissicherungsautomaten sowie der Fl- Schutzschalter, einer Steckdose und einer Telefondose TAE NFN.

ELEKTROANLAGE:
Für die neue Elektroanlage wurden in allen Räumen die notwendigen Schlitze und Löcher für die Dosen, Durchbrüche bzw. Durchlässe für alle Kabel erstellt.
BAD:
Das selbsttragende Vorwand-Element (verzinkte Stahlrahmen-Konstruktion mit
vormontiertem Unterputz-Spülkasten) wurde in einem Winkel von ca. 45 zur Rückwand versetzt montiert und eine Rahmenkonstruktion zum Wandanschluss hergestellt.
Ziel: den WC-Sitz in Richtung Raum statt parallel zum Fenster auszurichten und die Anordnung der Elemente gleichzeitig optisch aufzulockern. Die Trink- und Abwasserleitungen wurden ebenfalls mit einer Rahmenkonstruktion versehen und verkleidet und ein großer Revisionsrahmen (später nahezu unsichtbar) vorgesehen. Die Vorwandinstallation ist (bis auf die Ablagen, siehe unten) mit Feuchtraumplatten verkleidet.
Über dem WC entstanden zwei Ablagen aus (Wedi) Bauplatten.

Putzarbeiten

VORBEREITUNG:
Untergründe auf Tragfähigkeit überprüft und alle losen Teile rückstandslos bis aufs Mauerwerk entfernt
Tragfähige Altanstriche angeschliffen, mit Bürste gereinigt
Auftrag von Knauf Betokontakt als Haftvermittler (für Grundputze auf schwach saugenden Untergründen und tragenden Altanstrichen)
Knauf Eckleisten für stoßfeste Ecken vor dem Verputzen gesetzt

PUTZ:
Knauf Rotband (Haftgips-Unterputz als Handputz) im Mittel 1 cm dick aufgetragen und verzogen, abgezogen / geglättet / gefilzt
Knauf Flächenspachtel: Leitungsschlitze verspachtelt
Stuckrosetten und/-leisten angesetzt, fein gespachtelt und geglättet

Maler- und Stukkateurarbeiten

Feinputz, Schliff, Spachtelung (nach Erfordernis) der Wände,
Wute ausgebessert, fein gepachtelt
Stuckverzierungen an den Decken überarbeitet (alte Farbschichten entfernt)
Decken der Wohnräume erhielten Echtstuckrosetten
Stuckleisten in Flur angesetzt
In Küche Zierleiste als Wand-/Deckenabschluss
Wände und Decken grundiert
2x Dispersionsfarbanstrich weiss, danach nach eigenem Konzept farblich abgesetzt mit Dispersionsfarbe:
linen 6 (Flur/Balkonzimmer)
violet 5 (Wohnzimmer)
grass 6 (Küche)
lapislazuli 5 (Bad)
Abdichtsystem "Knauf Flächendicht"für Feucht- und Nassräume im Wand- und Bodenbereich der Hauptküchenzeile, im Duschbereich der Badewanne sowie im Spritzwasserbereich des Waschtischs aufgebracht

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Fenster, Türen und Einbauten
Tischlerarbeiten

Alle Fenster und Türen gang- und schliessbar gemacht, tischlermässig überarbeitet

BALKON- UND WOHNZIMMER:
Türen gekürzt (Parketthöhe)
Balkonzimmertür vollständig entlackt (holz-cleanic), gespachtelt, alte aufgearbeitete Beschläge montiert bzw. neue eingepasst
1 Fensterflügel komplett ersetzt,
teilweise Wasserschenkel erneuert
Teile neu eingepasst
Beschläge montiert (Originalbeschläge, soweit vorhanden, aufgearbeitet und poliert, sonst neue eingepasst)
Abdichtung der inneren Fensterflügel mit Fenster-Dichtungsband, weiß

BADEZIMMERTÜR:
gekürzt (Estrich)

SPIEGELSCHRANK:
Umgearbeitet als Verkleidung des umgesetzten Stromzählers, darunter wurde als Ablage ein Schuhschrank eingepasst

Malerarbeiten

Sämtliche Fenster und Türen, einschliesslich Rahmen und Fensterbänken sind - soweit erforderlich - von alter Farbe befreit, gespachtelt, grundiert, und lackiert

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Fußboden
Vorbereitung

WOHNRÄUME/KÜCHE/FLUR:
Fehlstellen (Öfen, Lücken, Türschwellen) überarbeitet
Wohnungstürschwelle entfernt
Dielung nachgenagelt/nachgeschraubt
Niveauausgleich mit kunstharzvergüteter Spachtelmasse
Sämtliche Türzargen eingekürzt, um Parkett unter die Zargen schieben zu können
Schwelle Balkontür angepasst
Unterlage zur Trittschalldämmung verlegt

BAD:
Fußbodenausgleichsmasse
Spezielle Absperrfolie als Unterlage für Fliesenverlegung im Dünnbettverfahren

Bodenbelag, Sockel

WOHNRÄUME/FLUR:
Parkett Kirschbaum auf Trittschalldämmung (schwimmend) verlegt

KÜCHE:
Dielen Eichenachbildung (Laminat) auf Dämmplatten verlegt

FUSSLEISTEN:
Fußleisten (MDF) montiert
Zum besseren Wandanschluss teilweise mit Dämmstreifen versehen, gedübelt, Schrauben versenkt und verspachtelt, geschliffen, 2x weiss lackiert,
Viertelrundstableisten davor gesetzt, verspachtelt, geschliffen und 2x weiss lackiert

BAD:
Feinsteinzeugfliesen im Dünnbettverfahren verlegt, elastisch verfugt, silikoniert, Sockelfliesen bündig mit Wandanschluß verlegt (leichte Reinigung),
mit Feinsteinzeugimprägnierung versehen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Wohnungseingangstür
Tischlerarbeiten

Wohnungseingangstür gang- und schließbar gemacht, die neuen Türbeschläge eingepasst.
Auf die als Einbruchschutz dienende Stahlverkleidung wurde ein Leistenrahmen
zur Andeutung von Füllungen analog der Zimmertüren gefertigt und angebracht.

Malerarbeiten

Innenseite:
Stahlplatte (Einbruchschutz), Schraubenköpfe gespachtelt, geschliffen, grundiert, zwischenlackiert
anschließend Leistenrahmen (Holz) grundiert und zwischenlackiert
-> Endlackierung gesamte Fläche

Außenseite:
kleine Schadstellen mit Malerspachtel ausgeglichen, verschliffen, zwischen- und endlackiert

Beschläge

Schutzbeschlag Drückergarnitur:
Spitzer (Solingen) Messing poliert mit Ikon Profil-Doppelzylinder Messing poliert

Assa Abloy (Ikon) Kastenriegelschloss, weiß

Abus Türspion Messing poliert

Messing Klingelschild mit Gravur

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Balkon
Putz- und Zinkblecharbeiten

Loser Putz wurde entfernt, Schadstellen freigelegt und mit speziellem Reparaturmörtel ausgebessert, die alte Zinkblechabdeckung nach Vorbereitung des Untergrundes vollständig erneuert, das Fenstersims des Balkonfensters bekam einen Fliesenbelag passend zu den Bodenfliesen und bietet jetzt eine kleine Ablagefläche.
Die Balkoninnenwände erhielten nach der Grundierung einen schlagregenfesten Fassadenstrukturputz, danach Auftrag Fassadenfarbe (weiß) und eine Fassadenimpägnierung.
Kleinere Risse zwischen Fassade und Fenster/- bzw Türlaibungen erhielten eine elastische Verfugung, Farbunterschiede wurden nach originalen Altanstrichproben mit nachgemischter Fassadenfarbe ausgeglichen.

Isolierung Fußboden

Der Boden erhielt eine Abdichtung aus Bitumen, ein neuer Abfluss wurde eingebettet und das Abflussrohr erneuert.
Anschließend wurden frostfeste Fliesen, Abriebklasse 5, verlegt und elastisch verfugt. Die Sockelfliesen wurden - wie im Bad - zur Reinigungserleichterung wandbündig eingelassen und abschließend eine Fliesenimprägnierung aufgebracht.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Flur Der Eingangsbereich ist ...

Wohnzimmer Das größere der beiden Zimmer ...

Balkonzimmer Das Balkonzimmer ist ...

Küche Die moderne Einrichtung wirkt ...

Bad Eine handverputzte Wand in ...

Making Of Technische Ausstattung / Details ...